Sehenswürdigkeiten

Monte Pellegrino

Palermo

Die 650.000-Einwohner-Stadt Palermo an der Nordküste Siziliens ist die fünftgrößte Stadt Italiens.

Das kulturelle wie politische Zentrum der größten Mittelmeerinsel liegt an einer langgezogenen Bucht des Tyrrhenischen Meeres und wird vom rund 600 Meter hohen Monte Pellegrino flankiert. Das Stadtbild ist geprägt von prächtigen Piazzen, Kathedralen und Museen mit byzantinischen, arabischen, normannischen und spanischen Einflüssen.

Die bekannteste Sehenswürdigkeit ist der Normannenpalast mit der berühmten Palastkirche Palatina. Nicht minder eindrucksvoll präsentieren sich die Kathedrale, die ehemalige Klosteranlage San Giovanni degli Eremit, die zahlreichen Piazzen und das bunte Markttreiben. Nur ein paar Schritte entfernt sind das Theater Politeama und das Theater Massimo. Fußballfans sollten den Terminkalender der Serie A checken, um ein Ligaspiel im 40.000-Zuschauer-Stadio Renzo Barbera live erleben zu können.

Sehenswerte Ausflüge bieten sich auch in die reizvolle Umgebung der Stadt an. Auf dem Monte Pellegrino erstreckt sich ein Naturschutzgebiet, und es finden sich über 100 Grotten. Der Berg gilt auch als paläontologisches Freilichtmuseum mit fossilen Versteinerungen, dessen interessanteste Funde im Museum A. Salinas zu bewundern sind. Und wer schon mal auf Sizilien ist, sollte auch auf den Spuren des Mafia-Film-Paten im gut 1 Stunde entfernten Dorf Corleone wandeln.

Hier einige Fotografien schöner Orte in der Gegend.
Monte Pellegrino
Monte Pellegrino

Normannenpalast
Normannenpalast

272_TempiodiSegesta_istock_stevegeer.jpg&w=482

130421142430-cefalu-duomo

SONY DSC

mondello   monreale

port-in-cefalu-sicily-italy-big

san-vito-lo-capo

San Vito Lo Capo, Sicily, Italy

Unknown